St. Petersburg 24. Juni 2000

Frage der Woche, direkt vom Filmfestival "Poslanie k cheloveku/Botschaft an den Menschen" aus St. Petersburg.

Wolf, St. Petersburg 24. Juni 2000

"Wird die Erde leichter, wenn Sie ins Weltall fliegen?"

Kira Muratova: "Wenn ich fliege, wird es niemand bemerken. Und ich glaube nicht, dass irgendjemand anderes über sich denkt."

Kira Muratova, Regisseurin, Grande Dame des russischen Independentkino, geboren 1934, lebt und arbeitet seit 1961 in Odessa, besuchte als Ehrengast eines der grössten internationalen Dokumentarfilmfestivals "Poslanie Kcheloveku / Botschaft an den Menschen", St. Petersburg, 15.- 22.06.00. Ihr neuester Kurzfilm "Pismo v Ameriku/Brief nach Amerika" (fantastico übrigens) wurde hier erstmals gezeigt. Ihr Werk umfasst mehr als 10 Filme, die in westlichen Längen bekanntesten sind "Astenicheskij sindrom/Das astenische Syndrom"(Silberner Bär, Filmfestspiele Berlin 1990) und "Tri Istorij/Drei Geschichten" 1996 (Augartenkino Graz, 1998).
footer
© 2000 wolf. mediendesign: tscherteu zurück zum Seitenanfang