Odessa 11. August 2000

Die Frage des Sommers diesmal aus Odessa, Schwarzes Meer, 34 Grad.

Wolf, Odessa 11. August 2000

"Wird die Erde leichter, wenn Sie ins Weltall fliegen?"

Viktor Mitev: "Ich glaube nicht, dass das jemand bemerken würde, wenn ich ins Weltall fliege.  Deshalb wird sich auch am Gewicht nichts ändern."

 

 

Viktor Mitev arbeitet seit 15 Jahren als Taxifahrer in Odessa. Von der Ausbildung her Rechtsanwalt, arbeitete er als Polizeijurist und verlor bei den Umstrukturierungen in der kurzen Andropov Ära mitte der 80er Jahre wie viele andere im Staatsapparat seinen Job. Odessa beschreibt er als Schmelztiegel vieler Nationalitäten, als Stadt der Gegensätze, des Humors und  - der Mafia. Überhaupt seien in der Ukraine nur mehr Banditen am Ruder, die das Land ruinieren würden. Niemand sorgt mehr für Ordnung, jeder Beamte sei käuflich, es komme nur auf die Höhe der Summe an. Seit dem Ende der Sowjetunion und der ukrainischen Unabhaengigkeit gehe es mit dem Land im Vergleich zu Russland zunehmend bergab (was auch die Wirtschaftszahlen belegen, z.B liegt die Arbeitslosigkeit bei ueber 50%), all das wird auf dem Ruecken der Bevoelkerung  ausgetragen - am schlimmsten trifft es die Pensionisten mit einer Duchschnittspension von 50 - 100 Gryvna (150 - 300 Oes), soviel kostet meistens schon die Wohnungsmiete allein. Vse pisdets!

Im übrigen aber sollten wir uns unbedingt die Oper anschauen (vom selben italienischen Architekturbüro errichtet, wie die Grazer Oper), die Potjomkin Treppe (richtig, die aus dem Film von Eisenstein...) und überhaupt sei das Flair von Odessa mit keiner anderen Stadt zu vergleichen. Wir stimmen gerne zu.
 
 
 

footer
© 2000 wolf. mediendesign: tscherteu zurück zum Seitenanfang