Novosibirsk 30. August 2000

Frage des Sommers aus Novosibirsk

Wolf, Novosibirsk 30. August 2000

"Wird die Erde leichter, wenn du ins Weltall fliegst?"

Tatjana Egorova: "Ich fliege sicher nicht. Die Erde wird auch leichter, wenn die, die da sind sich besser benehmen würden. Die Frauen hier tragen mit ihrer "sibirischen" Seele den größten Teil dazu bei. Die Männer könnten da noch einiges dazulernen."

Tatjana Egorova arbeitet als Kellnerin in der "Stolovaja" - der Kantine des Institutes für theoretische Computerwissenschaften in Akademgorodok, dem Akademikerstädtchen, direkt bei Novosibirsk.
Sie gewährte uns einen Einblick in die Geheimnisse des sibirischen Nationalgerichtes - der "Pelmeni", Teigtaschen mit verschiedenen Fleischfüllungen. "Pelmeni" stellen - original zubereitet - nur zu 50% eine Mahlzeit dar, mindestens zur Hälfte sind sie eine Kommunikationstechnik.

Zutaten für ein "Pelmeni"-Essen mit Gästen:


mindestens eine Frau und ein Mann
verschiedene Fleischsorten
Zwiebel
Salz
Pfeffer

Weizenmehl
Eier
Sauerrahm
Wodka
Chaj

Mit der Zubereitung wartet man unbedingt bis die Gäste eingetroffen sind. In der Folge bereiten die Frauen die Fülle und die Männer die Hülle.

Das Fleisch wird mit einem Messer kleingeschabt (nicht faschiert!), mit feingehacktem rohen Zwiebel, Salz und Pfeffer vermischt.
Der Teig wird in einer kräfteraubenden Walztechnik nur aus Weizenmehl, Eiern und Salz (ohne Wasser!) zubereitet.
Je dünner der Teig ausgewalzt wird, desto besser. Mit einem Trinkglas werden runde Formen ausgestochen. Die Fleischfülle wird locker plaziert, der Teigkreis wird entlang der Mittellinie halbkreisförmig aufgeklappt, mehrmals durch leichtes Verdrehen zusammengedrückt, beide Halbkreisspitzen werden unterbodens durchgeführt und nochmals zu 180 Grad verzopft.
Anschliessend folgt der unvermeidliche Topf mit kochendem Salzwasser in dem die "Pelmeni" 5-10 Minuten zur Mundreife geführt werden.
Serviert werden Pelmeni mit Sauerrahm, als Tischgetränk ist nur Wodka zulässig, das rettende Finale stellt der abschliessend servierte schwarze Tee dar. Priatnovo appetita i do zvidanja!

footer
© 2000 wolf. mediendesign: tscherteu zurück zum Seitenanfang