Raus aus Saudi-Arabien!

 
middle_east weather
 
Reini Urban: Das ganze Schlamassel ist nur eine Folge extremer diplomatischer und politischer Unsensibilität von amerikanischer Seite. Wenn die Amis nach dem Kuwait Krieg sofort wieder aus Saudi-Arabien abgezogen wären, hätten die radikalen Islamisten keinen Nährboden. So aber sehen Sie zurecht Ihren geheiligten Boden entweiht.
"Keiner ist froh wenn man die Gäste zur Hochzeit einladet und sie dann nach drei Wochen noch immer nicht verschwunden sind."
So aber kann man das Problem nicht nur auf "radikale Terroristen" begrenzen. Um "das Übel an der Wurzel auszurotten" müssen die Amis raus aus Saudi-Arabien, und nicht rein in den Afghanistan; ein Gebiet, in dem die Briten zur Kolonialzeit keine Chance gehabt haben und dann die Russen nicht. Selbst wenn sie diesmal mit Hilfe der Russen und Chinesen schaffen, das (ein) "Terrornest auszuheben", ist damit das wirkliche Problem noch lange nicht beseitigt.
 
Die große Vereinigung der Welt gegen die "islamistische Weltverschwörung" ist sicherlich etwas schönes und wird ordentlich zelebriert werden. Nur, was heißt dann das "I" in CIA? Intelligence oder "I"nforcement? Das Verständnis der arabischen Sprache und Kultur hätte gereicht, das hat wohl nichts mit Intelligenz zu tun. Aber die CIA ist ja kein Tourismusunternehmen.

 
PS: Aus Pietät wurde heute im ORF "Platoon" abgesetzt. DER klassische Film über Gut/Böse am Beispiel Berenger/Dafoe aus der Sicht vom "Apocalypse Now" Helden Sohnemann.
Quizfrage: Welcher Film wäre adequater Ersatz?
Leistet der ORF so nicht dem Militarismus Vorschub?
Warum ist die Diskussion über die Sinnlosigkeit des militärischen Kosovo Einsatzes am Thema vorbei und wurde von Roman Rafreider gemeinsam mit dem Vertreter des Verteidigungsministeriums abgewürgt? (13.9. ORF2 ZIB3)
Wann wird endlich über Saudi-Arabien geredet und nicht nur über die "Schurkenstaaten", Afghanistan, Sudan und Palestina?
 
Links:
 

A group of children near east Jerusalem's Old City hold Palestinian flags as they chant slogans in reaction to the news of a terrorist attack on the World Trade Center in New York and the Pentagon in Washington Tuesday, Sept. 11, 2001
© AP/Lefteris Pitarakis


 
Reini Urban
 

Graz, 14.09.01