Frage der Woche: "Wird die Erde leichter, wenn du in den Kosmos fliegst?"

Stephen Marshall, Guerrilla News Network:
"Sobald ich weg bin hat die Erde keine Relevanz mehr. Diese Welt besteht für mich nur solange, wie ich hier bin. Es ist nur eine Frage des Bewußtseins, das so zu sehen. Von außen betrachtet gleicht das Leben auf der Erde einem Kult, der Bewußtsein verhindern will. Alles dreht sich um die beschränkten Lebensjahre auf der Erde, um dieses Leben hier, das den Tod zu negieren versucht. Wir alle sind Teil eines größeren Ganzen und darin unsterblich."
Stephen Marshall
 

Stephen Marshall ist Marathonläufer, DJ "Another Astronaut" und vor allem Strategic/Creative Director des international operierenden Guerrilla News Network "GNN". Das Guerrilla News Network vertreibt seit 2 Jahren alternative Nachrichteninhalte, die selten ihren Weg in die Mainstreammedien finden. Die Palette reicht von Hintergrundstories über die Machenschaften internationaler Konzerne bis zu exzellent gemachten Videos über die Rolle des CIA im Drogenkrieg oder das Marketing von US-Militäreinsätzen seit dem Golfkrieg. GNN besticht durch mehrere Faktoren. Die Informationen sind bestens recherchiert, die Betreiber haben alle einen hochprofessionellen Background in der Medienbranche (London, Berkeley, New York) und die Ästhetik sowohl der Webseite als auch der Videos ist absolut auf der Höhe der Zeit.
 
"Wir bringen die MTV-Ästhetik auf eine intellektuelle Basis. Es ist wie in der Technik des Taj Chi. Du solltest nicht den Fehler machen, die Medien frontal anzugreifen. Nimm ihnen und ihren Lügen die Kraft, indem du sie mit ihren eigenen Waffen schlägst", meint Stephen, der einige Jahre als hochbezahlter Programmberater bei MTV und als Herausgeber des weltweit ersten VHS-Magazins "Channel One" gearbeitet hat. "Ich kann das selbstauferlegte Leiden mancher Linker oder Liberaler nicht mehr sehen, die sich auf ewig im Märtyrerkampf gegen einen übermächtigen Feind sehen. Und dies mit einer Ästhetik betreiben, die zum Einschlafen ist. Wir wollen die Kids dazu bringen, zu uns wie zu einem anderen Fernsehkanal umzuschalten. Die Leute sind an Politik, Wahrheit und auch komplexen Sachverhalten interessiert. Man muß es ihnen richtig servieren." Zu diesem Zweck konzipierte Stephen eine Reihe preisgekrönter GNN Videos zu aktuellen politischen Fragen in den USA und weltweit. Minidokumentationen, die eine flott geschnittene Mixtur aus ExpertInneninterviews, DJ-Tracks und harten Fakts bieten. Ein Infotainmentgenuß, wie man ihn sich nur wünschen kann - denn diesmal paßt sogar der Inhalt.
 
Aktuellster Beitrag im Netz: ein Interview mit dem Ex-CIA Mitarbeiter und Web-Publisher Michael Ruppert über die ökonomischen Hintergründe der Attacke auf das World Trade Center.

 
Parallelinfo Webtip of Webtips:
  www.guerrillanews.com
Äehnlich gut, und ruhmreich, die Werbungspartisanen von Adbusters/Canada:
  www.adbusters.org

 
Berkeley, 9.10.01